Kredit ohne SCHUFA


Ohne Prüfung: Es gibt durchaus die Möglichkeit auch ohne Schufa-Auskunft ein Darlehen genehmigt zu bekommen. Darlehen ohne Schufa werden vor allem im Internet angeboten, meist handelt es sich dabei um ein Sofort-Darlehen oder Klein-Darlehen. Diese Art von Krediten werden in der Regel schnell und unkompliziert abgewickelt. Da nicht wenige Kunden auf der Suche nach einem Darlehen ohne Schufa sind, wird auch diese Möglichkeit ein Darlehen aufzunehmen, von immer mehr Kreditgebern angeboten. Oft werden Darlehen abgelehnt, das muss allerdings nicht zwangsläufig bedeuten, dass es überhaupt keine Möglichkeit gibt, ein Darlehen zu erhalten.


ohne Schufa

Umschuldung mittels Sofort-Kredit ohne Schufa

Wer verschiedene Verbindlichkeiten ablösen möchte, für den ist eine Umschuldung genau der richtige Weg. Schließlich ist es bedeutend besser an einen Gläubiger die gesamten Schulden zurück zu zahlen. Das ist wesentlich einfacher und vor allem übersichtlicher. Um ein Darlehen dieser Art zu erhalten, müssen allerdings gewisse Voraussetzungen gegeben sein.

Zu diesen zählen unter anderem:

  1. ein regelmäßiges sicheres Einkommen, das bedeutet, der Antragsteller muss in einem festen und ungekündigtem Arbeitsverhältnis stehen. Nur so ist eine Rückzahlung des aufgenommenen Kredits gesichert. Ein unbefristeter Arbeitsvertrag ist eine wichtige Voraussetzung für ein Darlehen ohne Schufa-Auskunft
  2. zudem muss der Antragsteller volljährig sein und einen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen können
  3. es darf kein Insolvenzverfahren eröffnet worden sein, bzw. in absehbarer Zeit eröffnet werden
  4. ist der Antragsteller arbeitslos, so wird ein Mitantragsteller benötigt, der alle diese Voraussetzungen erfüllt

Darlehen bei der Hausbank

Ist der Antragsteller bereits längere Zeit Kunde bei seiner Hausbank und besitzt ein regelmäßiges Einkommen, dann dürfte es ebenfalls kein Problem darstellen, solch einen Kredit genehmigt zu bekommen. Wichtig ist auch hier, dass der Bank ausreichend Sicherheiten seitens des Antragstellers geboten werden. Das können neben einem regelmäßigem Einkommen auch regelmäßige Geldeingänge oder Zahlungseingänge sein. Auch andere Sicherheiten wie ein Bürge mit guter Bonität oder Immobilien reichen aus, um an diese Art Kredit zu kommen.

Darlehen für Eilige (Blitzkredit)

Oft kommt es vor, dass man zwischendurch schnell Geld benötigt um einen finanziellen Engpass zu überbrücken. Unvorhergesehene Zwischenfälle wie eine Reparatur des Autos oder eine kaputte Waschmaschine sind Gründe hierfür. Muss man eventuell schon einen Raten-Kredit bedienen und man bekommt deswegen eventuell eine negative Schufa-Auskunft, dann kann solch ein Darlehen durchaus Sinn machen. Meist handelt es sich hierbei um Beträge unter 1000,- €, welche innerhalb weniger Wochen beglichen werden. Diese Art Geldaufnahme dürften bei regelmäßigem Einkommen jederzeit bewilligt werden.

Privatkredite meist ohne Schufa-Auskunft möglich

Nicht nur Personen denen kaum ein Kredit zugesprochen würde, auch Verbraucher mit ausgezeichneter Bonität ziehen es immer öfter vor, an Banken vorbei privat ein Darlehen aufzunehmen. Kredite von privat an privat werden oft über spezielle Plattformen im Internet vermittelt. Diese speziellen Vermittler (Plattformen) sind allerdings gegenüber den Kreditgebern verpflichtet, dass die Antragsteller einer gründlichen Prüfung unterzogen werden. Aus diesem Grund werden trotzdem oft Schufa-Auskünfte eingeholt, zumindest inoffiziell. Fast immer wird nur ein Bewerber abgelehnt, der eine besonders negative Schufa-Auskunft aufweist. Das kann zum Beispiel eine anstehende Insolvenz-Eröffnung sein. Solche Darlehen weisen meistens einen höheren Zinssatz auf (Kreditausfallrisiko).

Vorgehensweise Antrag für solcher Art Darlehen (Schweizer Darlehen)

Ein Antrag erfolgt hierzulande meistens ganz normal über ein sogenanntes Online-Vergleichs-Portal. Nach Prüfung erfolgt eine positive vorläufige Online-Zusage (unter Vorbehalt). Der Agent sucht bei Nachfrage einen geeigneten Partner in der Schweiz. Die Auszahlung des Darlehens erfolgt in der Regel mittels Überweisung oder in bar auf dem Postweg. Dabei ist Diskretion nach wie vor sehr wichtig in Schweizer Bankkreisen.

Ein Antrag auf Darlehen erfolgt zumeist über einen seriösen Vermittler in Deutschland. Dabei sollte auf unseriöse Praktiken geachtet werden, diese können erkannt werden, wenn zum Beispiel:

  1. wenn für eine Bearbeitung Gebühren entstehen und diese bereits im Vorfeld beglichen werden müssen (Vorkosten)
  2. wenn diese Darlehen nur in Verbindung mit Abschluss einer Lebensversicherung oder eines Bausparvertrages stattfinden

Diese Art Vermittler ist nicht das Zustandekommen eines solchen Vertrages wichtig, sondern das Abkassieren von Gebühren, bzw. die Provision aus der Lebensversicherung.

Kredite von privat zu privat werden zur freien Verfügung gestellt, die Rückzahlung erfolgt in fairen Raten. Seriöse Anbieter verlangen niemals vorab Gebühren für die Vermittlung eines Darlehens.

Darlehen ohne Schufa-Auskunft, ein Vergleich ist lohnend

Da die verschiedenen Anbieter eines solchen Darlehens unterschiedliche Zinssätze verlangen, ist es durchaus sinnvoll diesbezüglich einen Vergleich auszuführen. Die Zinssätze können dabei durchaus große Unterschiede aufweisen. Ein solcher Vergleich lässt sich am einfachsten und schnellsten im Internet auf einem der zahlreichen Vergleichs-Portale durchführen. Mittels eines Darlehens-Rechners werden mittels weniger Angabe die in Frage kommenden Anbieter ermittelt. Der Antragsteller kann sich unter den zahlreichen Anbietern den für sich besten aussuchen und dort seinen Antrag stellen. Das Formular dazu kann direkt am PC ausgefüllt werden und an den Anbieter gesandt werden. Der Rest, Identitätsprüfung und Auszahlung, erfolgt auf den Postweg. Die Auszahlung erfolgt meist innerhalb von zwei Wochen.