Die Kreditkarten


Damit Sie sich einen schnellen Überblick zu den sinnvollsten Kredikarten-Arten machen können, haben wir eine kurze Zusammenfassung für Sie vorbereitet.

Die Kreditkarten im Überblick

Das Bezahlen mit der Kreditkarte ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. Vor geraumer Zeit war es noch so, dass eine Kreditkarte eher selten zu sehen war. Sie war eigentlich den gut verdienenden Geschäftsleuten vorbehalten. Die Zeiten haben sich jedoch geändert und heute kann so gut wie jeder eine Kreditkarte beantragen und somit die zahlreichen Vorzüge genießen. Wer sich für eine Kreditkarte interessiert sollte wissen, dass es eigentlich zwischen drei verschiedenen Arten von Kreditkarten zu unterscheiden gilt.


Charge-Kreditkarte

Diese Form der Kreditkarte wird in der Bundesrepublik Deutschland mit Abstand am häufigsten ausgegeben. Wenn Sie eine solche Karte wünschen, benötigen Sie eine ausreichende Bonitätsprüfung und somit auch eine positive Auskunft bei der Schufa. Je nach Einkommenshöhe, gewähren die Kreditkartenanbieter einen Kreditrahmen in festgelegter Höhe. Der Kreditkarteninhaber kann somit über diesen Kreditrahmen frei verfügen. Wichtig zu wissen ist, dass die Abrechnung einmal im Monat stattfindet. Der offene Saldo wird automatisch vom Girokonto ausgeglichen. Ein großer Vorteil ist, dass bis zur Abrechnung keine Zinsen fällig werden. Einer der wohl größten Nachteile ist, dass Sie bei dieser Kreditkarte keine Möglichkeit auf eine Ratenzahlung haben. Sobald Sie nicht über ein ausreichend Hohes Guthaben auf dem Girokonto verfügen um die offene Schulde der Kreditkarte auszugleichen, wird der Dispositionskredit in Anspruch genommen. Hierfür werden Ihnen natürlich Zinsen in Rechnung gestellt.


Revolving Card

Bei dieser Kreditkarte handelt es sich vom Prinzip her eigentlich um eine Charge Card. Der einzige Unterschied liegt darin, dass Sie bei dieser Karte die Möglichkeit der monatlichen Ratenzahlung in Anspruch nehmen können. Selbstverständlich müssen Sie das nicht und können den offenen Saldo auch zur Gänze einmal im Monat begleichen. Bis zur vollständigen Abrechnung sind auch bei der Revolving Card keine Sollzinsen fällig.


Kreditkarten


Prepaid Kreditkarte

Eine der wohl neuesten Formen und auch eine der sichersten, um den Kreditrahmen nicht aus den Augen zu verlieren, ist die Prepaid Kreditkarte. Bevor Sie mit dieser Karte Zahlungen tätigen können, müssen Sie im Vorfeld ein Guthaben aufladen. Somit droht keine Gefahr der Verschuldung. Sie können also Zahlungen nur in der Höhe leisten, solange Sie auch das jeweilige Guthaben auf der Prepaid Kreditkarte haben. Besonders für Jugendliche ist eine Prepaid Kreditkarte sehr zu empfehlen. So lernen Sie langsam und sicher den Umgang mit den Karten und müssen lernen, mit dem Ersparten sorgsam umzugehen. Eine Ausgabe ist bereits ab dem 12. Lebensjahr möglich.



Daily Charge Karte

Zudem gibt es noch eine Daily Charge Karte, welche eine Kombination aus Chargekarte und Debitkarte ist. Eine Debitkarte ist in Deutschland als EC-Karte bekannt.


Welche Unterschiede gibt es noch bei Kreditkarten?

Kreditkarten bieten zudem noch viele weitere Vorzüge und Funktionen. Einige Kreditkarten bieten Ihnen die Möglichkeit einer automatischen Reiseversicherung. Hierfür müssen jedoch ganz bestimmte Richtlinien und Kriterien erfüllt werden. Welche das genau sind, erfahren Sie am einfachsten über den jeweiligen Anbieter der Kreditkarte.


Der Kreditrahmen ist natürlich ebenfalls ein überaus wichtiger Punkt. Dieser ist abhängig vom jeweiligen monatlichen Einkommen. Bevor die eine Kreditkarte ausgestellt wird, müssen Sie bei den jeweiligen Kreditkarten zu den Unterlagen auch einen Gehaltsnachweis beilegen. Das Bezahlen mit der Kreditkarte ist heute sehr weit verbreitet und es gibt eigentlich kaum noch ein Geschäft oder ein Restaurant, welches die Bezahlung mit der Kreditkarte nicht anbietet. Zudem können Sie weltweit mit einer Kreditkarte auch Bargeld abheben. Zumeist beschränkt sich eine Bargeldbehebung auf Euro 400,00/Tag.




Wenn Sie eine kleine finanzielle Notlage überbrücken möchten, ist eine Kreditkarte sicherlich eine Überlegung wert. Sie können einfach und bequem (je nach Kreditkarte) die Funktion der monatlichen Teilzahlung nutzen. Ausgenommen sind hier jedoch Casinoumsätze.




Fazit

Wie Sie also sehen, ist eine Kreditkarte eine sehr gute Alternative zu einem herkömmlichen Kredit. Welche Karte für Sie am sinnvollsten ist, müssen Sie natürlich selbst entscheiden. Wir können Ihnen jedoch eine Kreditkarte nur sehr empfehlen. Zu beachten gilt noch, dass die Kreditkarten nicht immer kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Mit einem Vergleich der jeweiligen Kreditkarten in den Finanzporten, werden Sie jedoch mit Sicherheit sehr rasch und einfach eine geeignete Kreditkarte finden.

Wenn Sie häufig im Ausland unterwegs sind, ist eine Kreditkarte inklusive Versicherungsschutz sicherlich sehr ratsam. Beachten Sie jedoch die jeweiligen Bedingungen damit der Versicherungsschutz in Kraft tritt. Mit einer Kreditkarte sind Sie weltweit finanziell unabhängig und Sie können sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen. Überzeugen Sie sich von den zahlreichen Vorteilen einer Kreditkarte jedoch ganz einfach selbst.